Aalener Sportallianz>Sportangebote>Sportarten>Badminton>Grandioser Saisonauftakt für die SG Aalen/Heubach

Grandioser Saisonauftakt für die SG Aalen/Heubach

Aalener Sportallianz>Sportangebote>Sportarten>Badminton>Grandioser Saisonauftakt für die SG Aalen/Heubach

Nach mittlerweile einem Jahr Corona-Zwangspause, fand nun endlich am 09. Oktober der lang herbeigesehnte 1. Spieltag der neuen Saison 2021/22 in der Aalener Karl-Weiland-Halle statt. Aufgrund der hervorragenden Jugendarbeit in Heubach und Aalen konnte die Spielgemeinschaft SG Aalen/Heubach diese Saison mit 16 Damen und 35 Herren sogar 5 Mannschaften melden, um auch dem Nachwuchs den Einstieg bei den Erwachsenen zu ermöglichen. So ist die Spielgemeinschaft nun in den unteren vier Ligen (Kreis-, Bezirks-, Landes- und Verbandsliga) vertreten. Krankheitsbedingt mussten die Mannschaftsaufstellungen zwar mehrfach über den Haufen geworfen werden, aber aufgrund des großen Spielerpools konnten alle Mannschaften vollständig antreten und sogleich auch viele Jugendliche zum Einsatz kommen. Aufgrund von Covid-19 bestand bei Betreten der Halle Maskenpflicht, die Kontaktdaten mussten aufgenommen werden und Zutritt wurde nur mit 3G gewährt, doch all das tat der Freude auf die kommenden Begegnungen keinen Abbruch, es durfte ja endlich wieder gespielt werden!

Verbandsliga „Nordwürttemberg“

Die erste Mannschaft empfing in der Verbandsliga die Gäste vom BV Esslingen. Zwar musste man urlaubsbedingt auf Stammspieler Jakob Braun verzichten, konnte aber aufgrund des spielfreien Tages der zweiten Mannschaft auf deren Unterstützung zählen. So konnten Johannes Schroeder fürs 2. Herrendoppel und Jugendspieler Andreas Schnegelberger für das 3. Herreneinzel akquiriert werden, zudem war Neuzugang David Disterheft im Herrendoppel sowie im Einzel am Start. In gewohnter Manier begann die Begegnung mit dem 1. Herrendoppel (Rui Almeida / Kevin Tilgner) sowie dem Damendoppel (Viktoria Wagner / Beatrice Pavia). Beide Paarungen konnten ihre Partien in zwei deutlichen Sätzen für sich entscheiden. Das neu formierte zweite Herrendoppel mit David Disterheft und Johannes Schroeder spielte ebenfalls souverän auf und gewann ebenso deutlich in zwei Sätzen. Auch die Einzel von Rui, Viktoria und David gingen klar in zwei Sätzen an die SG Aalen/Heubach. Spannender gestaltete sich das 3. Herreneinzel von Andreas. Deutlich nervös gab er sein Debut in der Verbandsliga. Nach einem in der Verlängerung gewonnenen ersten Satz (22:20), musste er den zweiten durch seine Nervosität und zu viele Fehler knapp an den Gegner abgeben (17:21). Im Entscheidungssatz zeigte Andreas dann super Badminton mit wenig Fehlern und siegte mit nur 8 Gegenpunkten. Das letzte Spiel des Tages bestritt das bereits eingespielte Mixed mit Beatrice und Kevin, auch sie siegten in zwei Sätzen. Somit stand am Ende des Tages ein deutlicher 8:0-Sieg auf der Anzeigetafel.

https://bwbv-badminton.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaBADDE.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=281121&championship=NW+21%2F22&group=27992

  1. Mannschaft, v.l.: Rui, Viktoria, Johannes, David, Kevin, Beatrice, Andreas

Landesliga „Mittl. Neckar / Ostalb“

Aufgrund einer Sechserstaffel hatte die zweite Mannschaft spielfrei. 

 

Bezirksliga „Staufen / Ostalb“

Die dritte Mannschaft spielte in der Bezirksliga gegen die Gäste des TV Altenstadt auf. Das Damendoppel ging direkt an die Heimmannschaft, da die Gäste mit nur einer Damen angereist waren. Der eigentlich für die zweite Mannschaft eingeplante Spieler Steffen Schütz unterstütze im 1. Herrendoppel (mit Yannick Bauckhage) sowie im 1. Herreneinzel die Mannschaft und konnte beide Punkte sichern. Deutlich knapper ging es im 2. Herrendoppel von Constantin Boffa und Loris Waibel zu. Die beiden gestalteten das Spiel so spannend, dass die Entscheidung erst in der Verlängerung des dritten Satzes fiel, mit besserem Ausgang für die SG Aalen/Heubach III. Die zum ersten Mal zum Einsatz gekommene erst 15-jährige Marina Schnegelberger bestritt ihr Einzel gegen die erfahrene und deutlich ältere Gegenerin Eliza Engelfried. Marina entschied den ersten Satz mit 21:16 für sich, musste den zweiten jedoch mit 15:21 abgeben. Wie auch bei ihrem Bruder lief es im dritten Satz dann wieder richtig gut, sodass Marina mit sauberen, platzierten Schlägen und ansatzlosen Drops der Gegnerin keine Chance mehr ließ und nur 9 Gegentreffer zuließ. Bei den Damen ersetzte Ulrika Hett die krankheitsbedingt fehlende Sabrina Heilig im Mixed. Auch sie konnte gemeinsam mit Constantin das Spiel für sich entscheiden. Lediglich die beiden Herreneinzel von Yannick Bauckhage und Pascal Kässer gingen in zwei Sätzen an die Gegner aus Altenstadt, sodass dennoch am Ende ein deutlicher 6:2-Sieg zu Buche stand.

https://bwbv-badminton.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaBADDE.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=287086&championship=NW+21%2F22&group=27996

 

Kreisliga „Ostalb / Göppingen“

In der Kreisliga standen sich die beiden Mannschaften der Spielgemeinschaft (SG Aalen/Heubach IV und SG Aalen/Heubach V) gegenüber. Beide Mannschaften bestanden überwiegend aus den jugendlichen Nachwuchsspielern. Für die 4. Mannschaft traten Timo Mauel, Felix Schneider, Daniel Vesel, Steffen Seidel, Lara Winter und Elisa Pavia an. Ralph Wabersich, Lukas Eberle, Jonas Ilg, Robin Schubauer, Hannah Trautwein und Lara Frey spielten für die 5. Mannschaft auf. Im ersten Herrendoppel konnten sich Timo und Felix aus der 4. Mannschaft gegen Ralph und Lukas durchsetzen. Auch das Damendoppel Lara W./Elisa siegten gegen Hanna und Lara Frey, wenn auch erst im Entscheidungssatz. Im 2. Herrendoppel wurde es den „alten Hasen“ und gut eingespielten Team Daniel /Steffen auch gegen die deutlich jüngeren Gegner Jonas und Robin nicht langweilig. Die beiden Jugendspieler zeigten gutes Badminton, dennoch konnte auch diesen Punkt die 4. Mannschaft holen. Das erste Herreneinzel ging an den erfahreneren Timo, er gewann in zwei deutlichen Sätzen gegen Jonas. Auch das Mixed (Felix/Elisa) und das dritte Herreneinzel (Steffen) wurde von der 4. Mannschaft in zwei Sätzen gewonnen. Im zweiten Herreneinzel unterschätzte Daniel den zum ersten Mal aufspielenden Jugendspieler Lukas, wodurch Lukas den ersten Satz für sich entschieden konnte. Dann drehte Daniel das Spiel und konnte die beiden verbleibenden Sätze für sich verbuchen. Das Dameneinzel zwischen Lara Winter und Hannah ging nach drei hart umkämpften Sätzen letztendlich an Hannah, die somit den einzigen Punkt für die 5. Mannschaft holte. 7:1 also der Endstand für die 4. Mannschaft.

https://bwbv-badminton.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaBADDE.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=287196&championship=NW+21%2F22&group=27999 

 

Alles in allem also ein durchaus ein erfolgreicher erster Spieltag für die SG Aalen/Heubach, mit viel Spaß, gutem Badminton und großer Vorfreude auf den kommenden 2. Spieltag, der am 23. Oktober stattfindet. Für die 1., 2. und 3. Mannschaft wird dieser Spieltag als Heimspiel in Heubach (Neue Sporthalle bei der Realschule, Adlerstraße 80, 73540 Heubach) ausgetragen, die 4. und 5. Mannschaft sind auswärts zu Gast bei der SG Schorndorf und dem TSV Schornbach.