Aalener SportallianzTurnenGaufinale Einzel im Rahmen der VR-Talentiade

Gaufinale Einzel im Rahmen der VR-Talentiade

Aalener SportallianzTurnenGaufinale Einzel im Rahmen der VR-Talentiade

Am 15. Februar 2020 richtete die Turnabteilung der Aalener Sportallianz das Gaufinale Einzel (weiblich) der P-Stufen, welches unter dem Motto der VR-Talentiade stand, in der Ulrich-Pfeifle Halle aus. Die Ausrichtung eines Wettkampfes dieser Größe war ein erstmaliges Ereignis für die Abteilung, weshalb viele Vorbereitungen zu treffen waren. Mit der Hilfe vieler engagierter Eltern und Ligaturnerinnen wurde am Wettkampftag sowohl der Auf- und Abbau der Geräte als auch die Bewirtung durchgeführt.

Um 9:30 Uhr begann das Einturnen für den ersten Durchgang mit 110 Teilnehmerinnen (D-Jugend, C-Jugend, offene Klasse). Unsere Mädchen starteten nervös in den Wettkampf. Einige zeigten ihr Können, turnten schöne Übungen an den vier Geräten und erzielten gute Wertungen. In der D-Jugend konnte sich Lilli Roth mit ihrem dritten Platz für das Bezirksfinale am 02.05. qualifizieren, bei dem die Startplätze für das Landesfinale vergeben werden. Jule Hartmann sicherte sich den Sieg in der C-Jugend, womit sie sich auch weiter qualifizierte. Ebenso Anna Hieber, die den Platz sechs erreichen konnte. In der offenen Klasse siegte Tamara Schenk, Lia Bäuerle belegte den dritten und Tijana Simic den sechsten Platz, womit die Qualifikation für das Bezirksfinale ebenfalls sicher war.

Um 14 Uhr gingen die 80 Teilnehmer des zweiten Durchgangs (E- und F-Jugend) an den Start. Für einige der Mädchen war das der erste Wettkampf, weshalb die Aufregung natürlich groß war. Mit der Unterstützung der Gäste auf der Tribüne, absolvierten auch sie die vier Geräte und freuten sich   anschließend über ihre Platzierungen.

Wir blicken auf einen erfolgreichen Wettkampftag zurück, welcher dank der großartigen Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer/-innen problemlos ablief. Besonders möchten wir uns auch bei unserem Sponsor – der VR-Bank-Ostalb – bedanken, die diesen Wettkampf unterstützt und  damit den Turn- und Wettkampfsport gefördert hat.