Aalener Sportallianz>Sportangebote>Sportarten>Badminton>Erneut gutes Abschneiden von Bettina beim C‑RLT in Schorndorf

Erneut gutes Abschneiden von Bettina beim C‑RLT in Schorndorf

Aalener Sportallianz>Sportangebote>Sportarten>Badminton>Erneut gutes Abschneiden von Bettina beim C‑RLT in Schorndorf

21./22.05.2022 Bei der 4. C-RLT in Schorndorf wurden die Disziplinen Einzel und Doppel
ausgetragen. Neben Bettina Rall waren erstmalig auch Johannes Böttiger und Daniel Park auf einem
C-RLT dabei.

Die Aalener Teilnehmer (v. l. n. r.): Bettina, Daniel und Johannes bei sonnigem Wetter vor der Halle in Schorndorf

In einer für alle ungewohnt flachen Halle liefen Betty’s Spiele am Samstag im ME U13/15. Die erste
Runde war äußerst souverän. Im Viertelfinale gegen die favorisierte Ann-Kathrin van Rohde kam ein
äußerst spannendes Spiel zustande. Betty unterlag trotz mehrerer Satzbälle im zweiten Satz mit
19:21, 26:28. Betty zeigte in den folgenden beiden Spielen weiterhin neben klugen und guten Spiel
eine enorm kämpferische Leistung und konnte diese jeweils in drei Sätzen gegen Adela Kenschekeew
und Daria Lawniczak gewinnen. Somit landete Betty auf einem starken 5. Platz.
Für Johannes und Daniel ging es in ihren Qualifikationsspielen jeweils gegen schlagbare Gegner,
jedoch zogen beide in drei Sätzen jeweils den Kürzeren. Johannes führte dabei im Entscheidungssatz
deutlich mit 9:3, bei Daniel endete es mit 20:22 erst in der Verlängerung. In den abschließenden
Platzierungsspielen landete Johannes dann auf Platz 18, einen Platz vor Daniel.
Am Sonntag wurden die Doppel ausgetragen. Betty spielte wieder einmal mit Ivy Truong vom
Ausrichterverein SG Schorndorf. Nach einem Sieg und einer Niederlage im Gruppenspiel ging es im
Halbfinale gegen Markandu / Lawnidzak, wo Ivy und Betty etwas unglücklich in 2 Sätzen verloren.

Zumindest ein Satzgewinn schien greifbar. Im abschließenden kleinen Finale spielten sie aber wieder
stark auf und holten sich in der Verlängerung des dritten Satzes mit 21:16, 17:21 und 23:21 den
dritten Platz! Wie schon im Einzel schloss Betty einen Platz besser als ihr Setzplatz ab und konnte auf
eine sehr gute Turnierleistung zurückblicken. Für Daniel und Johannes galt es im Doppel wie schon im
Einzel, Erfahrung zu sammeln. So waren beide ohne großen Erwartungsdruck bezüglich der
abschließenden Platzierung angetreten, konnten aber im Laufe des Turniers ihr Doppelspiel
verbessern. Die beiden beendeten ihr erstes Doppel-C-RLT auf Platz 7.

MD U15: Bettina (3. von links) belegte gemeinsam mit Ivy Truong den dritten Platz. (Foto: A. Rall)