Vol­ley­ball Oberliga

Zwei­ter Sieg für MADS Ostalb

Schon im ers­ten Satz gegen den 2. Geg­ner SSV Gei­ßel­hardt konn­ten die Ost­alb­vol­ley­bal­ler den Schwung vom ers­ten Heim­sieg in der Ober­li­ga mit­neh­men. Eine kon­stant gute Annah­me durch Lukas Schmid und Manu­el Fuks ermög­lich­te es , Zuspie­ler Domi­nik Kelsch alle 5 Angrei­fer zu bedie­nen. Die­se nut­zen ihre Chan­cen kon­se­quent, die Gast­ge­ber konn­ten sich einen siche­ren 4- 5 Punk­te Vor­sprung erspie­len. Vor allem mit ihrem Schnell­an­griff über die Mit­te konn­ten sich die Gäs­te wie­der auf einen 2 Punk­te Rück­stand her­an kämp­fen, Der MADS Schnell­an­griff mit Jonas Bren­ner und Chris­toph Klein lief aber wei­ter­hin her­vor­ra­gend, die Ostälb­ler konn­ten sich den Anfangs­satz sicher mit 25:18 sichern. Eine Serie von druck­vol­len Sprung­flat­ter­auf­schlä­gen durch Jür­gen Anci­fer­ov wir­bel­te die Gäs­te Annah­me gehö­rig durch­ein­an­der, schnell hat­te sich das MADS Team einen 7:1 Vor­sprung erspielt..Kleinere Unge­nau­ig­kei­ten im Zuspiel und Angriff blie­ben ohne Fol­gen, da Lukas Schmid mit per­fek­ter Annah­me sei­nem Team einen stän­dig guten Spiel­auf­bau ermög­lich­te. Mit einer Serie von 6 knall­har­ten Sprung­auf­schlä­gen sicher­te er den 25:18 Erfolg im 2. Satz. Ein nahe­zu feh­ler­los spie­len­der Gast­ge­ber ließ den Gei­ßel­hard­tern im 3. Satz nicht die Spur einer Chan­ce. Lukas Schmid und Manu­el Fuks bag­ger­ten die geg­ne­ri­schen Auf­schlä­ge per­fekt nach vorn, die Zuspie­ler Domi­nik Kelsch und Johan­nes Kam­per beein­druck­ten mit prä­zi­sen Päs­sen über alle Posi­tio­nen, Jonas Bren­ner und Chris­toph Klein über die Mit­te, Fabi­an Dietz, Niklas Bareiß und Jür­gen Anci­fer­ov über außen ver­senk­ten fast jeden Ball im geg­ne­ri­schen Feld, mit 25:12 wur­den die Gäs­te deklas­siert. Mit 6 Punk­ten und 6:0 Sät­zen haben die Aale­ner Vol­ley­bal­ler einen per­fek­ten Sai­son­start hin­ge­legt und sich an die Tabel­len­spit­ze gesetzt. Schon im ers­ten Aus­wärts­spiel beim der­zei­ti­gen Tabel­len­zwei­ten Alli­anz Stutt­gart folgt mit Sicher­heit ein här­te­res Match und eine Stand­ort­be­stim­mung , ob sich die Ostälb­ler auch gegen stär­ke­re Geg­ner aus­wärts behaup­ten können.

SG MADS Ost­alb: Jür­gen Anci­fer­ov, Alex­an­der Bacher, Niklas Bareiß, Jonas Brenner,Fabian Dietz, Manu­el Fuks, Johan­nes Kam­per, Domi­nik Kelsch, Chris­toph Klein, Lukas Schmid, Trai­ner Frie­der Hen­ne und Johan­nes Eller