Volleyball Bezirksliga Damen

Missglückter Auftakt von MADS Ostalb

Am ersten Heimspieltag hatte das neu formierte Bezirksligateam 2 heiße Meisterschaftsfavoriten mit der zweiten Mannschaft der Ostalb Spielgemeinschaft und dem SV Fellbach 2 zu tun. Im ersten Satz gegen die 2. Mannschaft entwickelte sich von Anfang an ein temperamentvolles Spiel , kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Am Satzende entschieden ein Aufschlagsfehler und eine fehlerhafte Annahme den Satz mit 26:28 für die MADS Zweite. Auch die Sätze 2 und 3 liefen nach demselben Schema. Als es aber in die entscheidende Schlussphase ging unterliefen den Gastgebern jeweils 3 bis 4 kleinere Fehlerserien, die Gäste konnten sich mit 21:25 und 20:25 einen verdienten 0:3 Erfolg sichern. Auch gegen den SV Fellbach führten einige Annahmefehler am Satzende zum 19:25 Erfolg der Gäste.Völlig von der Rolle zeigten sich die nur mit 7 Spielerinnen angetretenen Gastgeber im 2. Abschnitt. Beim 9:25 brachte das gesamte Team sprichwörtlich keinen Fuß auf den Boden. Eine klare Leistungssteigerung folgte im 3. Satz .Das MADS Team brachte dank einer stabilen Annahme fast alle Angriffe durch und sicherte sich diesen mit 25:19. Ein Spiegelbild des bisherigen Spielablaufs ergab sich im 4. Durchgang. Bis zum 20:20 konnte sich kein Team entscheidend absetzen. Individuelle Annahmefehler der Gastgeber brachten den Fellbachern einen sicheren 21: 25 Erfolg. Trotz dieser 2 Niederlagen zeigte sich, dass die Ostalb Volleyballerinnen genügend Potential haben, um mit jedem Gegner mithalten zu können,müssen aber einfach vor allem gegen Satzende deutlich konstanter werden.

SG MADS Ostalb: Sarah Dolderer, Denise Fallschiesel ,Nina König,Selina Leifer, Samira Rhattas, Alice Traub, Nina Weidner