Vol­ley­ball Bezirks­li­ga Damen

Sie­ges­se­rie der MADS Damen hält an

Beim Bun­des­li­g­a­na­ch­wuchs des MTV Stutt­gart, der Vol­ley­ball­aka­de­mie tra­fen die Damen der SG MADS Ost­alb auf eine sehr jun­ge tech­nisch her­vor­ra­gend aus­ge­bil­de­te Mann­schaft , die zum gro­ßen Teil aus Kader­spie­le­rin­nen des Würt­tem­ber­gi­schen Vol­ley­ball Ver­bands besteht.Maria Pospie­lo­wa und Ali­ce Traub konn­ten mit har­ten Dia­go­nal­auf­schlä­gen die Annah­me der Gast­ge­ber gehö­rig unter Druck set­zen und ihrem Team zu einer 8:3 Füh­rung verhelfen.Unsicherheiten in der MADS Annah­me ließ die Stutt­gar­ter wie­der auf 11:14 her­an kom­men, Fran­zis­ka Schüß­ler beim Auf­schlag und erfolg­rei­che Angrif­fe durch Anni­ka Hanke und Kim Weber lie­ßen das Ost­alb Team aber wie­der auf 25:21 zum Satz­ge­winn davon zie­hen. Die Gast­ge­ber kon­ter­ten im 2. Satz mit star­ken Auf­schlä­gen und ver­schaff­ten sich einen 18:21 Vor­sprung. Anja Plewe beim Ser­vice und der gute MADS Block mit Kim Thiemig und Maria Pospie­lo­wa sorg­ten nach dem 24:24 Gleich­stand zum 26:24 Erfolg in Satz 2. Ab sofort funk­tio­nier­te die MADS Annah­me durch Libe­ra Mari­na Kim­mich feh­ler­los, die Zuspie­le­rin­nen Nina Weid­ner und Maria Pospie­lo­wa konn­ten alle Angrei­fe­rin­nen mit prä­zi­sen Päs­sen bedie­nen, Arline Duar­te und Ali­ce Traub über außen, Deni­se Fall­schie­sel und Anni­ka Hanke über die Dia­go­na­le nutz­ten ihre Punkt­chan­cen kon­se­quent, über die Zwi­schen­stän­de von 14:5 und 18:6 bau­ten die Gäs­te ihren Vor­sprung kon­se­quent wei­ter aus. Plat­zier­te Angrif­fe über die Mit­te durch Anja Plewe und Kim Thiemig been­de­ten einen klar über­le­ge­nen drit­ten Satz mit 25:10 für die MADS Damen, die mit ihrem 4. Sieg in Fol­ge engen Kon­takt zum Spit­zen­rei­ter aus der­sel­ben Spiel­ge­mein­schaft hielten.

SG MADS Ost­alb: Deni­se Fall­schie­sel, Arline Duar­te, Anni­ka Hanke, Mari­na Kim­mich, Amja Plewe, Maria Pospie­lo­wa, Fran­zis­ka Schüß­ler, Ali­ce Traub, Kim Weber, Nina Weidner