VLW Pokal

MADS Sie­ges­se­rie hält an

Beim Ver­bands­li­gis­ten MTV Lud­wigs­burg 3 hat­te Cotrai­ner Johan­nes Eller die Mög­lich­keit, auch Spie­lern eine Chan­ce zu geben, die bis­her noch nicht zum Ein­satz kamen. Die Gäs­te muss­ten schon alles geben um gegen einen hoch moti­vier­ten Gast­ge­ber gegen­hal­ten zu kön­nen. Bei den Big Points mit Gleich­stand 23:23 im ers­ten Satz ent­schied der wie immer sehr auf­merk­sa­me MADS Angriff die­sen mit 25:23 für sich. Das Spiel der Ostälb­ler lief wie in den letz­ten Spie­len auf Hoch­tou­ren, Satz 2 war mit 25:19 eine kla­re Sache. Wie so oft nach einer 2:0 Füh­rung ließ die Kon­zen­tra­ti­on etwas nach, gegen Satz­en­de waren die MADS Spie­ler wie­der voll da und zogen mit 25:23 und einem glat­ten 3:0 in die nächs­te Run­de des Würt­tem­berg Pokals ein. SG MADS Ost­alb: Niklas Bareiß, Mar­tin Böh­me, Jonas Bren­ner, Johan­nes Kam­per, Chris­toph Klein , Vita­li Kobitz­ki, Lukas Schmid, Phil­ipp Scholz, Sven Wil­lig, Felix Wiest