Informationen

Wie kann ich am Rehasport teilnehmen?

Rehasport darf von jedem niedergelassenen Arzt verordnet werden. Die Verordnung (Muster 56) unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetfrei für den Arzt.

Die Verordnung wird grundsätzlich vom Kostenträger (i.d.R. von Ihrer Krankenkasse) genehmigt. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrem Kostenträger zur Bewilligung ein und kommen anschließend mit dieser in unser Büro in der Aalener Sportallianz, Stationweg 11, 74340 Aalen.

Die Teilnahme am Rehaspor (i.d.R. 50 Gymnastikstunden, die in 18 Monaten absolviert werden müssen) ist für Sie kostenfrei. Die Aalener Sportallianz übernimmt für Sie kostenlos die Abrechnung mit Ihrer Krankenkasse.

Welche Rehasportangebote gibt es bei der Aalener Sportallianz?

Orthopädie

Ganzkörper

Die Ganzkörpergruppe ist für Patienten mit jeglichen orthopädischen Beschwerden. Ziel ist es, die Fitness und Mobilität zu stärken, um Alterseinschränkungen vorzubeugen und den Spaß an Bewegung (wieder) zu erlangen.

Hüft-/Kniesport

Eine Trainingstherapie für Patienten mit Hüft- und/oder Kniearthrose sowie dessen Beschwerden. Durch körperliches Training können Sie die Beschwerdesymptomatik reduzieren und die häufig eingeschränkten Aktivitäten des täglichen Lebens besser bewältigen.

Wirbelsäule

Eine Sportgruppe für Patienten mit Rücken- und Schulterbeschwerden, Verletzungen der Wirbelsäule und der Bandscheiben. Durch Kraftübungen wird eine stabile Rumpfmuskulatur abgebaut, welche die Wirbelsäule stützt und so den Alltag erleichtert.

Onkologie

Sport nach Krebs

Eine Sportgruppe für Krebspatienten während oder nach der ambulanten Therapie. Ziel des Angebots sind die Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit, Aufhebung von Bewegungseinschränkungen, Verbesserung der psychischen Befindlichkeit, Minder des Fatigue-Syndroms und Erhaltung der Fähigkeit an Alltagsaktivitäten teilzunehmen.

Innere Medizin

Diabetessport

Regelmäßige körperliche Aktivität können die Diabetes-Therapie unterstützen, trainiert den Kreislauf, regt den Stoffwechsel an und tragt zu einem besseren Körper- und Lebensgefühl bei. Die erhöhte Muskelarbeit soll zu einer Verbesserung der Insulinresistenz der Muskelzellen führen und den Blutzuckerspiegel senken.

Herzsport

Dieses Angebot ist für Patienten mit kardialen Erkrankungen aller Art und wird ärztlich betreut. Es dient der Optimierung von Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit. Teilnehmer lernen und erfahren, dass sie selbst etwas bewirken und auch in schwierigen Situationen selbstständig handeln können.

Lungensport

Vom Lungensport können Patienten mit Lungenkrankheiten wie Asthma, COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) oder auch Lungenfibrose in besonderer Weise profitieren. Der Sport soll die Atemmuskulatur unterstützen und einer Erleichterung im Alltag führen.