Aalener Sportallianz>Sportangebote>Sportarten>Badminton>Erstes E-RLT nach der Corona-Pause in Mössingen

Erstes E-RLT nach der Corona-Pause in Mössingen

Aalener Sportallianz>Sportangebote>Sportarten>Badminton>Erstes E-RLT nach der Corona-Pause in Mössingen

10.10.2021 Am Sonntag, den 10.10.2021, fand endlich wieder ein E-Ranglistenturnier statt, bei
dem sechs Aalener Athleten an den Start gingen. Da in unserem Bezirk bis Jahresende leider die E-
RLT abgesagt sind, ging es ins südwürttembergische Mössingen.
Im Mädcheneinzel U15 startete Bettina Rall, die freiwillig eine Altersklasse höher spielte. Von
Setzplatz 2 aus hatte sie keine Mühe, ihr erstes Spiel zu gewinnen und damit ins Halbfinale
einzuziehen. Dort hatte sie in zwei knappen Sätzen gegen Cilia Firl die notwendige Unbekümmertheit
und zog damit ins Finale ein. Dort musste sie der älteren und erfahreneren Helene Stumpf trotz
guten Spiels den Turniersieg überlassen. Über den zweiten Platz konnte Betti sich so am Ende also
zurecht freuen.
Bei den Jungen U15 konnte erfreulicherweise auch Johannes Böttiger seinen Setzplatz 4 bestätigen.
Nach zwei souveränen Spielen stand Johannes im Halbfinale, wo er dem deutlich größeren Finn
Jakob deutlich unterlegen war. Gegen den technisch starken Julian Mikitisin hat Johannes nochmal
alles gegeben was möglich war, musste sich am Ende aber auch im kleinen Finale geschlagen geben
und wurde somit Vierter. Des Weiteren spielten von der Sportallianz Daniel Park und Matteo
Geißinger in derselben Altersklasse. Für beide stand dabei noch die Sammlung von Turniererfahrung
im Vordergrund. Durch jeweils verlorenes Erstrundenmatch war für beide keine Topplatzierung mehr
machbar, und Daniel landete auf dem zehnten, Matteo auf dem vierzehnten Platz.
In der Altersklasse U17 ging Julia Weber an den Start. In der Fünfergruppe spielte jede gegen jede.
Hier belegte sie in der Endabrechnung die goldene Mitte mit Platz 3. Im JE U19 war Lukas Eberle der
einzige Aalener Teilnehmer. Mit großem kämpferischen Einsatz wie gewohnt ging Lukas motiviert ins
Turnier, verlor aber leider knapp sein Viertelfinale im dritten Satz. Enttäuscht darüber, dass eine
bessere Platzierung möglich gewesen wäre, kämpfte Lukas sich aus diesem kleinen Tief heraus und
holte sich durch zwei Siege in den abschließenden beiden Spielen den fünften Platz.

Julia, 3 Platz U17
Bettina, 2. Platz U15
Johannes, 4. Platz U15