Drei Titel für die Cheerleader

Drei Titel für die Cheerleader

Die Lightning Cheerleader sind Anfang Dezember mit drei Teams bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Weinheim angetreten. Alle Teams holten in ihren Kategorien den Landemeisterstitel.

Lange Zeit war das Training unserer rund 60 Cheerleader im vergangenen Jahr auf Online-Training beschränkt. Als wir dann Anfang Juli endlich wieder ins Präsenz-Training starten durften, war die Vorbereitung auf die Landesmeisterschaft angesagt. Wir freuen uns umso mehr über den Erfolg, da wir eigentlich nur nach dem Motto: „Dabei sein ist alles“ angetreten waren. Neuer Verband, ein neues Regelwerk, die erste Meisterschaft seit langem stand an, für viele der Cheerleader die erste überhaupt.

 

Teal Lightning

Das erste Lightning Team die „Teal Lightning“ traten in der Kategorie Peewee Level 0 gegen vier weitere Teams an. Für viele der 20 jungen Mädels war es die erste Meisterschaft. Nach einer fast fehlerfreien Routine fieberte das ganze Team gespannt der Siegerehrung entgegen.

Und es stellte sich heraus: das viele Training hat sich gelohnt. Mit 6,28 Punkten konnten sich unsere Jüngsten beweisen und holten den ersten Landesmeistertitel des Tages.

 

Silver Lightning

Als zweites starteten die „Silver Lightning“ in der Kategorie Junior All-Girl Level 2. Das Team startete mit 17 Mädels und hatte im vorhinein mit einigen quarantänebedingten Ausfällen zu kämpfen. Trotz allem zeigten sei ein fast fehlerfreies Programm.

Sie konnten sich mit einer Punktzahlt von 6,34 Punkten gegen vier weitere Teams durchsetzen und den zweiten Landesmeistertitel für die Lightning Cheerleader holen.

 

Black Lightning

Die „Black Lightning“ trat der Kategorie Senior All-Girl Level 2 an. Zum ersten Mal seit es unsere Abteilung gibt, stand ein Lightning Team in einer Senior „Team“ Kategorie auf der Matte. Sie hatten zwar keine direkten Gegner, jedoch verfolgten die elf  jungen Damen das Ziel der Qualifikation für die Regionalmeisterschaften.

Auch die Black Lightning überzeugten mit einer sauberen Routine und konnten sich mit 5,88 Punkten den dritten Landesmeistertitel ehrlich verdienen.

Damit haben sich alle drei Teams für die Regionalmeisterschaft im Frühjahr 2022 qualifiziert. Es flossen viele Freudentränen, es wurde gefeiert und alle hatten Spaß. Für alle Sportlerinnen war es eine riesengroße Freude endlich wieder das Gefühl und das Adrenalin einer Meisterschaft zu erleben. Die Stimmung in der Halle war einzigartig, da sich alle Teams und Vereine auch ohne Zuschauer gegenseitig angefeuert und mitgefiebert haben.

 

21.12.2021