Aalener SportallianzBadminton1. und 2. Badmintonmannschaft steigen in die Verbands- bzw. Landesliga auf

1. und 2. Badmintonmannschaft steigen in die Verbands- bzw. Landesliga auf

Aalener SportallianzBadminton1. und 2. Badmintonmannschaft steigen in die Verbands- bzw. Landesliga auf

16.03.2020   Nach dem abrupten Saisonabbruch wegen der Corona-Pandemie hat der Spielausschuss des Baden-Württembergischen Badmintonverbands am 15.03.2020 beschlossen, die Badmintonsaison 2019 / 20 mit sofortiger Wirkung zu beenden. Für die vier Mannschaften der Spielgemeinschaft Aalen / Heubach bedeutete das den Wegfall des achten und somit letzten Spieltages, der am 04.04.2020 hätte stattfinden sollen.

Da nach dem vorletzten Spieltag sowohl die 1. Mannschaft in der Landesliga als auch die 2. Mannschaft in der Bezirksliga auf Tabellenplatz eins standen, bedeutete der Beschluss für die Spielgemeinschaft den Gewinn zweier Meisterschaften. Die erste Mannschaft hatte sich nach dem in der Saison 2018 / 19 hauchdünn verpassten Aufstieg dieses Mal bereits am siebten und vorletzten Spieltag u. a. durch einen 7:1-Auswärtssieg beim Tabellenzweiten SV Vaihingen einen nicht mehr einholbaren Vorsprung von 5 Punkten herausgespielt. Mit einer dominanten Bilanz von 23:1 Punkten nach den sieben Spieltagen ist die Meisterschaft und damit der Aufstieg in die Verbandsliga sportlich mehr als gerechtfertigt.

Bei der zweiten Mannschaft ging es dagegen deutlich enger zu. Nach sieben Spieltagen war das Team punktgleich mit dem Tabellenzweiten vom TV Altenstadt, gegen die man im letzten Spiel der Saison hätte auswärts antreten müssen. Lediglich dank des besseren Spielverhältnis stand man an der Tabellenspitze. Die Chancen auf ein Unentschieden im letzten Spiel standen aber nicht schlecht, da man bei der Aufstellung wohl aus dem Vollen hätte schöpfen können. Letztlich ist also der Aufstieg in die Landesliga etwas glücklich, aber vor dem Hintergrund, dass die Mannshaft mit einem Durchschnittsalter von unter 20 Jahren angetreten ist, umso bemerkenswerter.

Die dritte Mannschaft der SG Aalen / Heubach spielte ebenso wie die zweite Mannschaft in der Bezirksliga. Dort beendete das Team die Saison mit einer ausgeglichenen Bilanz auf Tabellenplatz fünf. Die vierte Mannschaft belegte nach einer starken Rückrunde noch den zweiten Platz in der Kreisliga

Insgesamt wird die SG Aalen / Heubach nächste Saison also mit jeweils einer Mannschaft in der Verbands-, Landes-, Bezirks- und Kreisliga vertreten sein. Wie diese Saison dann aussehen wird und ob es einen angepassten Modus geben kann bzw. muss, wird sich allerdings noch herausstellen müssen.

Als Wermutstropfen bleibt natürlich, dass man nach einer so herausragenden Saison keine entsprechende Saisonabschlussfeier ausrichten kann. Ein Nachholen der Aufstiegsfeierlichkeiten ist geplant, bis es dazu kommt, wird es allerdings wohl noch einige Zeit dauern.